fbpx

Navigieren. Vermessen. Zusammenarbeiten.

SitePlan ist die erste KOLLABORATIVE Navigations- und Vermessungsapp für Baustellenteams IM TIEFBAU.

 

JETZT KOSTENLOS TESTEN

Digitale Innovation für den Tiefbau

Das erste Navigationssystem für die Baustelle

Mit SitePlan können Baustellenteams erstmals mit Smartphones und Tablets in Bauplänen navigieren. Papierpläne und Leitungsbeschädigungen waren gestern, denn mit SitePlan sind Sie garantiert immer richtig orientiert.

Wie geht das? Wandeln Sie Ihre PDF-Pläne mit unserer mobilen App schnell und unkompliziert in GPS-Maps um. Keine Sorge, die Mathematik dahinter erledigen unsere magischen Algorithmen.

Die einfachste Vermessungslösung der Welt

Verbinden Sie Ihr Smartphone oder Tablet einfach per Bluetooth mit der Leica GG04 plus Antenne und Sie erhalten zentimetergenaue Positionierung am Plan. In Verbindung mit SitePlan können somit Absteckarbeiten schnell und effizient durchgeführt werden. Der PDF-Plan wird zur digitalen 1:1 Schablone für die Baustelle.

Konzipiert für Baustellenteams

Unsere App wurde für den Einsatz auf Baustellen maßgeschneidert, sie ist einfach und intuitiv zu bedienen. SitePlan stellt dabei die Menschen auf den Baustellen in den Mittelpunkt, denn genau dort beginnt wahre digitale Transformation.

Fügen Sie beliebig viele Teammitglieder zu Ihren Projekten hinzu.

Die aktuellen Pläne werden automatisch auf den Geräten aller Teammitglieder synchronisiert.

devices

SitePlan ist für iOS, Android und Webbrowser verfügbar.

Projekte

BVH Voralpenstraße | Leitungsbau


Firma: PORR Bau GmbH, NL OÖ

Auftraggeber: eww ag

Stadt/Land: Wels - Österreich

Bautätigkeiten: Herstellung eines Kanalnebensammlers mit Stahlbeton-Eiprofilen DN800/1200 und Stahlbetonrohren DN600: Gesamtlänge ca. 500 m, Aushubtiefen bis zu 7 m.


Die gesamte Kanaltrasse wurde lagemäßig vom Vorarbeiter mit SitePlan und der GG04 plus in kürzester Zeit abgesteckt. Bauleiter, Polier, Vorarbeiter und Facharbeiter waren allesamt mit SitePlan ausgestattet und benötigten keine Papierpläne auf der Baustelle.

BVH Makartstraße | Leitungsbau

Firma: PORR Bau GmbH, NL OÖ

Auftraggeber: eww ag

Stadt/Land: Wels - Österreich

Bautätigkeiten: Herstellung eines Kanals inkl. Hausanschlüsse für eine neu entstehende Wohnsiedlung.


Die Kanalschächte und Hausanschlüsse wurden lagemäßig mit SitePlan und der GG04 plus abgesteckt. Insbesondere bei der Herstellung der Hausanschlüsse konnten Polier und Vorarbeiter eine beträchtliche Produktivitätssteigerung feststellen.

BVH Neinergutstraße Ost | Leitungsbau

Firma: PORR Bau GmbH, NL OÖ

Auftraggeber: eww ag

Stadt/Land: Wels - Österreich

Bautätigkeiten: Herstellung eines Kanalnebensammlers, einer Wasserleitung sowie eines Kanals inkl. Hausanschlüsse für eine neu entstehende Wohnsiedlung: Gesamtlänge ca. 700 m, Aushubtiefen bis zu 7 m, ca. 30 Hausanschlüsse.


Die Wasserleitungstrasse sowie die Kanalschächte und Hausanschlüsse wurden lagemäßig sehr rasch mit SitePlan und der GG04 plus abgesteckt. Auch das von uns konzipierte SitePlan-Board mit unterseitig montiertem Lotlaser erwies sich als nützliche Abhilfe gegen schwaches GPS-Signal in hoher Künettentiefe.

Es gibt keine Alternative zur Digitalisierung.

Schleppende Digitalisierung und Arbeitsproduktivität in der Baubranche.

Die Baubranche gilt als weltweites Schlusslicht bei Arbeitsproduktivität, Digitalisierung und Innovation. Während die Arbeitsproduktivität in der Weltwirtschaft in den letzten zwei Jahrzehnten um durchschnittlich 2,8% pro Jahr wuchs, liegt das Äquivalent in der Baubranche nur bei 1%. Eine Studie von McKinsey zeigt, dass der Weltwirtschaft dadurch rund 1,6 Billionen US-Dollar pro Jahr verloren gehen – dies entspricht etwa der Hälfte des jährlichen globalen Infrastrukturbedarfs. Eine Studie von Roland Berger führt die zögerliche Produktivitätsentwicklung auf eine hinterherhinkende Umsetzung der Digitalisierung zurück.

Die Gründe.

Als Hauptgründe für den schlechten Produktivitätsausweis der Branche gelten papierbasierte Prozesse und der hohe Anteil der nicht wertschöpfenden Arbeitszeit - denn auf Baustellen werden bis zu 70% der Zeit für Vorbereitung und Koordination und nur 30% für reines Bauen aufgewendet. Viele der Aufgaben, die an diesen 70% beteiligt sind, ließen sich mit mobilen Endgeräten und passender Software relativ einfach rationalisieren. Insbesondere im Tiefbau zeigt sich jedoch ein mangelnder Einsatz von mobilen Endgeräten bzw. digitaler Anwendungen auf den Baustellen. Der Grund dafür: fehlende baustellentaugliche Technik.

Motivation.

Wenn die Produktivität der Baubranche mit der der Gesamtwirtschaft Schritt halten würde - und das kann sie – könnte die Weltwirtschaft um rund 2% gesteigert werden. Des Weiteren könnte die Bauindustrie dadurch mehr für den globalen Infrastrukturbedarf produzieren, insbesondere für den Bau von Wasser-, Abwasser-, Gas-, Strom-, Telekommunikationsleitungen, Kläranlagen, Straßen- und Bahnverkehrsstrecken.

Gemeinsam – organisationsübergreifend, interdisziplinär und mit Neugierde - müssen wir an Lösungen arbeiten, die uns voranbringen. Stets sollte jedoch ein verantwortungsvoller Umgang mit digitaler Technologie gepflegt werden und der Grundsatz gelten, dass Digitalisierung dem Menschen dienen muss und nicht umgekehrt.

Team

Dipl.-Ing. Martin Beiganz
Co-Founder | Bauingenieur
Ing. Marco Eigletsberger, MSc
Co-Founder | Softwareingenieur
Christian Obermayr, MSc
Co-Founder | Appentwickler
Florian Fischer, MA
Co-Founder | Organisationsentwicklung
Thomas Beiganz
Softwareentwickler

Unsere Partner

Presse

Kontaktieren Sie uns

Sie wünschen mehr Informationen, eine persönliche Demo-Präsentation oder einen kostenlosen Testzugang? Einfach das Formular ausfüllen oder bei uns anrufen.

E: office@siteplan.at
M: +43 664 502 1899

SitePlan GmbH

Puchberger Straße 24

4600 Wels

Austria

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman